Workshaper

Workshaper

Unser kombiniertes Planungs- und Beratungstool für Eigentümer*innen, Vermieter*innen und Unternehmen, die ihre Flächen als zukunftsweisende und inspirierende Arbeitsumgebungen gestalten wollen. arrow icon

„Unsere Arbeitswelt ist im Umbruch“… ist nicht nur erklärter Megatrend, sondern gehört heute für die meisten zur persönlichen Erfahrung. Während Informations- und Kommunikationstechnologien immer präsenter werden und neuartige Arbeitsmodi ermöglichen, wachsen die Ansprüche der Arbeitnehmer*innen und Talente an Büroräume und Strukturen – man möchte sein alltägliches Umfeld schätzen können, nicht ertragen müssen. Gleichzeitig wird kollaboratives Arbeiten mehr und mehr zum verändernden Moment unseres Wirtschaftens.

Durch kommunikationsfördernd gestaltete Arbeitsumgebungen entstehen echte Mehrwerte: Der Austausch von Wissen wird gestärkt und Kollaboration möglich, das Level an Produktivität steigert sich. Mit dem WORKSHAPER unterstützen wir Eigentümer*innen, Vermieter*innen und Unternehmen methodisch beratend und planend, um das volle Potential von Raumangeboten zu entfalten und eine konsequent bedarfsorientierte Programmierung und Optimierung von Flächen möglich zu machen. Um die Bedürfnisse der Endnutzer*innen stets im Blick zu behalten, begleiten wir den gesamten Entstehungs- und Transformationsprozess eines Standorts. So sind die wesentlichen Kriterien für Entscheidungsträger*innen und Beteiligte zu jeder Zeit sichtbar und es entsteht Sicherheit bei der Bewertung von Kernthemen.

Weitere Formate:

Bosch IoT Campus im Ullsteinhaus

Der erste IoT Campus von Bosch wurde als kollaborationsfördernde Arbeitsumgebung für den internationalen Tech-Nachwuchs gestaltet. Seit seiner Eröffnung Anfang 2018 hat sich dieser Standort zum größten Innovationsort des Konzerns und das Ullsteinhaus zum wichtigen Treffpunkt der IoT-Welt entwickelt.

The Drivery

Für The Drivery, Deutschlands ersten „Mobility Innovators‘ Club“, konnte im Altbau des revitalisierten Berliner Ullsteinhauses ein maßgeschneidertes Raumangebot geschaffen werden – genau abgestimmt auf die Bedürfnisse von Denker*innen und Macher*innen, die im Bereich Mobilitätsinnovation arbeiten, kollaborieren, innovieren, entwerfen, testen.

Pressehaus am Alex

Für das ehemalige Haus der Berliner Verlages musste innerhalb kurzer Zeit eine überzeugende neue Programmidee gefunden werden, die einerseits die Potentiale des Gebäudes sichtbar machen, andererseits spezifische Anforderungen und Bedarfe potentieller Mieter*innen berücksichtigen sollte. Das Ergebnis: „Working Stories“.

Neuköllner Sonneninsel

Die Sonneninsel in Berlin-Neukölln wurde als neuartige Arbeitslandschaft konzipiert und konnte, mit Müller Reimann Architekten und entlang eines mehrstufigen kollaborativen Entwicklungsprozesses, für flexible Nutzungen und New-Work-Konzepte geöffnet werden – Bestand und Neubau originell verbindend.

Marina Marina

In Marina Marina – dem Gelände der ehemaligen Flussbadeanstalt Berlin-Lichtenberg – konnten wir als Teil einer innovativen Standortgemeinschaft aus einem „rohen“ Areal einen Ort machen, an dem Arbeit, Freizeit, Kultur, Community und Genuss zu einer einmaligen Gesamterfahrung werden.

realisiert für:

Augustus
BEOS
Bosch
evoreal
Grün Berlin
Hella Aglaia
SLOW
S IMMO Germany
The Drivery
Tishman Speyer

relevant für:

Alle, die sich mit der Planung und Gestaltung zukunftsorientierter und -weisender Arbeitsumgebungen beschäftigen und/oder einen Standort haben, der sich als New-Work-Kontext etablieren soll.

–         Investor*innen
–         Entwickler*innen
–         Unternehmen
–         Institutionen